... stimmt in unseren Breiten fast immer. Ausgenommen: Decke Nr. 1
Unsere Konsumgesellschaft füttert den Appetit immerzu.

In einem Brennstoff habe ich dazu einmal folgenden Absatz geschrieben:

Am Tag, als Mali unabhängig wurde, sagte der junge, unabhängige Präsident zu den scheidenden Franzosen: "Ihr habt uns heute die Freiheit gegeben, aber ihr habt uns zu Sklaven des Appetits gemacht." Sklaverei ist nicht lustig. Auch nicht die des Appetits, des Konsums. Wir ahnen es dunkel. Und doch wollen wir die Traurigkeit verscheuchen durch die Steigerung der Konsumdosis.

Nach vielen Versuchen wird langsam deutlich, dass man irgendwie dagegen halten muss. Die Freiheit gibt's nicht gratis. Wir müssen sie bezahlen in der harten Währung der Selbstverantwortung. Dort wartet ein hoher Lohn.

Schon als Kind mochte ich die folgenden Verse eines Spirituals:

And before I'd be a slave, I'd be burried in my grave .... und dazu meine Übersetzung ...
Und bevor ich leb als Sklav, bin ich lieber tot als brav.

Ja, die Freiheit ist ein Kind der Liebe:
Oder heißt es umgekehrt:
die Liebe ist ein Kind der Freiheit!
So oder so, wir müssen uns den Luxus leisten, Freiheit und Liebe hochzuhalten.

Das meint im Ernst,
Dein/Euer Heini

Spruchdecke - "All you need is less"

Jetzt in jedem GEA-Laden oder im GEA-Webshop.

Teile auf Facebook
Teile auf Twitter
Teile auf LinkedIn