Daniel ist Vollblutakkordeonspieler. Er hat in Klagenfurt, Florenz und Würzburg studiert und unterrichtet seit 2011 in Wien. In der GEA Akademie wird er euch Akkordeon-Begeisterte in dem für euch passenden Kurs vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen begleiten.

Im Anfänger-Grundkurs braucht ihr keinerlei Vorkenntnisse auf dem Akkordeon, solltet aber schon ein wenig Erfahrung mit einem Instrument haben.

Wenn ihr bereits über ein paar Vorkenntnisse verfügt oder vielleicht vor langer Zeit Akkordeon gespielt habt und eure Kenntnisse nun auffrischen wollt, seid ihr im Kurs für Fortgeschrittene genau richtig. Gemeinsam werdet ihr neue Stücke unterschiedlichster Stile (Klassik, Tango, Klezmer, Musette) erlernen, eure Balgtechnik und Haltung verbessern und das “aufeinander Hören” im Zusammenspiel schulen.

Wie kann ich mir selbst möglichst effizient ein Lied beibringen? Wie finde ich die beste Methode an ein neues Stück heranzugehen? Wo finde ich überhaupt passende Stücke und welches Stück entspricht meinem Können? Bei all diesen Fragen wird euch Daniel weiterhelfen können. Aber ihr werdet nicht nur das Üben üben – Artikulation, Balgwechsel, Phrasierung – sondern Daniel wird euch auch in die Geschichte und bauliche Entwicklungen des Akkordeons einführen.

In der Sommer-Akkordeonwoche im Juli können dann alle gemeinsam - Anfänger und Fortgeschrittene - 5 Tage lang im Ensemble und in Soloeinheiten üben, üben und üben.


Also Instrument eingepackt und herzlich willkommen, ihr Tasten- und KnopfakkordeonspielerInnen (leider keine steirische Harmonika), aller Leistungsstufen zu klangvollen Wochenenden und Tagen in der GEA Akademie!



Kursleitung

Daniel Stratznig ist 1983 in Kärnten geboren und studierte klassisches Akkordeon in Klagenfurt, Florenz und Würzburg. Als Solist und mit seinen Ensembles spielte er Konzerte in Österreich, Italien, Deutschland, England …
Daniel will mit der Musik die Herzen der Menschen  berühren, sie inspirieren und vereinen. Seit 2011 unterrichtet er Akkordeon in der Musikschule Wien Meidling.