Die Jazz und Gospel Woche mit Jan Stanek und Petr Ozana will alles von dir: Entspannung, Unterhaltung und Herausforderung. Genau darauf darfst Du Dich bei der legendären Gospel-Gesangswoche mit Jan Stanek und Pianist Petr Ozana freuen.

In einem Chor wirst Du die Fülle traditioneller Gospels und Jazzlieder kennenlernen, in ungezwungener Atmosphäre einstudieren und im Rahmen eines kleinen Abschlusskonzertes präsentieren.

Jan Stanek kommt aus Liberec in Tschechien und die GEA Akademie liegt bekanntlich nur 8 Kilometer von der Tschechischen Grenze entfernt. Jans phantastischer Ruf als Chorleiter ist weit über diese (seit 2007 offene!) Grenze hinaus bekannt. Sein Repertoire reicht von Spirituals und afrikanischen Lieder, über den Obertongesang bis hin zu Jazz und Gospelmusik.

Wir können euch in der GEA Akademie glücklicherweise wieder alle Highlights mit Jan anbieten: “Spirituals und afrikanische Lieder im Chor” oder "Gospels und Spirituals" und – last but not least – "Stimmbildung für ChorsängerInnen und ChorleiterInnen". Das alles und noch mehr (z. B. den Obertongesang) will und kann Jan Stanek aus euren Kehlen und Herzen herauslocken.

Ein bisschen Gesangs- und Chorerfahrung ist für diese Kurse schon notwendig; MeistersingerInnen müsst ihr aber noch keine sein. Kommt nach Schrems, ihr SängerInnen und lasst uns gemeinsam singen, damit die Engel im Himmel mit uns etwas anfangen können!


Kursleitung

Jan Stanek wurde 1952 in Liberec, Tschechien, geboren. Als Sohn eines Komponisten und Dirigenten schien sein Weg schon vorgezeichnet, doch er entschied sich für das Studium der Physik und unterrichtete später an der Universität Mathematik.
Bald kehrte er aber zur Musik zurück und arbeitet seit nunmehr über 30 Jahren mit verschiedenen Chören; zuerst ausschließlich in Tschechien, später dann auch in Südtirol und in der Schweiz. Daneben leitet er Gesangsseminare in Tschechien, Deutschland, Österreich und Italien, gibt Stimmbildungskurse und beschäftigt sich seit einigen Jahren intensiv mit Obertongesang.

Obwohl er schon früher von der Musik leben konnte – anfangs mit Singen auf der Straße und später durch das Dirigieren bei Seminaren – schloss er sein Studium für Chorleitung erst im Alter von 51 Jahren ab.