„Erschrick nicht, ich bin dein Herz und komme auf Besuch“ dieser Satz des Künstlers Dominik Steiger bringt Brigitta Höplers Schreibsansatz auf den Punkt. Im Schreiben eine überraschende, aufregende, inspirierende Begegnung mit sich selbst erleben. Wach werden, mitten in der Wachheit. Das Blatt Papier als Möglichkeitsraum entdecken, das utopische Potential des Schreibens erleben und die tatsächlich unbegrenzten Möglichkeiten eines leeren Papiers erkennen. Sich ausdehnen, ausruhen oder wilde Abendteuer erleben. 

Immer ist das leere Blatt Papier ein Raum für sich, ein Raum für dich, ein Denkraum, ein Handlungsspielraum. Alles, was in Worte gefasst und aufgeschrieben wird, ist der Beginn einer Realisierung. Schreiben vertieft und schärft die Wahrnehmung, die gewohnten Sichtweisen können sich verändern.

In diesen 5 sommerlichen Schreibtagen mit Brigitta findet ihr Gelegenheit, mit Sprache spielerisch zu experimentieren und unterschiedliche Textsorten auszuprobieren. Durch Sprache und Schreiben neue Erfahrungen machen, Kreativität und Phantasie ins Leben holen. Beispiele aus der Literatur bieten uns Inspiration. Viel Schreibzeit also, um einen gemeinsamen Textraum entstehen lassen.

Herzlich willkommen zu 5 Tagen Sommer-Schreibzeit in der GEA-Akademie in Schrems!


Kursleitung

Brigitta Höpler studierte in Wien Kunstgeschichte. Seit langem organisiert sie Schreibräume zu unterschiedlichsten Themen wie zum Beispiel die Wortschätze – hier bei uns in Schrems – oder aber auch das Stadtschreiben oder das Schreibcafé. 

Termin
MO, 23. Juli, 19:00 Uhr bis FR, 27. Juli 2018, 13:00 Uhr
Kursleitung
Brigitta Höpler
Kursbeitrag
€320.00 (inkl. MwSt. zzgl. Übernachtung & Verpflegung)
Ort
Seminarzentrum Waldviertler Schuhwerkstätten (Karte)