Beate ist eine absolute Hendlspezialistin – und zwar von Kindesbeinen an. Dass sie auch noch Tierärztin ist macht die Sache professionell.

Das Huhn als Haustier liegt auf jedem Fall wieder voll im Trend. Hat es zu Großmutters Zeiten noch so gut wie auf jedem kleinen Hof ein paar Hühner für die Eier- und Fleischversorgung gegeben, ist mit dem Verschwinden der Kleinlandwirtschaft das Hendl auf der grünen Wiese und im Hof zwischenzeitlich so gut wie verschwunden. Aber wie bereits erwähnt: Hühnerhaltung ist wieder in.

Die geselligen Tanten sind zutrauliche, redsame "RestlverwerterInnen" deren frisch gelegte Frühstückseier sich größter Beliebtheit erfreuen. Allerdings bedarf es doch einigem Know How um Hühner artgerecht zu halten und ihnen ein langes, gesundes Leben zu ermöglichen.

Erfahrungsgemäß interessieren sich viele Familien für ein eigenes Huhn als Haustier und Eierlieferant. Dabei stellen sich für die Neo Hühnerhalter aber viele Fragen wie: Welche Rassen? Stallbau? Futter? Lege/Masthühner oder doch lieber Rassehühner? 

Beate will sich an diesen Tagen mit euch so gut wie allen Themen rund ums Huhn widmen. Angefangen beim geeigneten Stall und Futter bis hin zu unumgänglichen gesetzlichen Grundlagen. Danach stürzt ihr euch aber direkt aufs Huhn und lernt alles Wissenswerte über Anatomie und Körperfunktionen des Federviehs. Dabei werden auch die häufigsten Krankheiten erklärt und Möglichkeiten zur Vorbeuge und Therapie besprochen. Last not least werdet ihr auch noch Gelegenheit für praktische Übungen (Sektionen, handling am lebendenTier) haben. 


MONTAG
Welches Huhn passt für welche Bedürfnisse?

Stall selber bauen oder doch lieber kaufen?

Worauf kommt es an, was brauchen die Tiere (Ernährung)?

Gesetzliche Grundlagen zur Hühnerhaltung.

Wo gibt es Austausch für Hobbyhühnerhalter? Netzwerke?

Grundlegende anatomische Kenntnisse des Huhns.


DIENSTAG
Nahrungsmittel selber produziert: Ei/Fleisch.

Was gibt es zu beachten?

Wertigkeiten (Qualität Ei /Fleisch vom eigenen Huhn), Gewinnung (Legetätigkeit, Schlachten, Fleischhygiene)

Mögliche Risiken und Gefahren: häufige Krankheiten des Huhnes (Erkennen, Vorbeugen, Behandeln – große Kräuterapotheke/Hausmittel)


MITTWOCH
Zusätzlich (und häufig gefragt): Das Huhn als landwirtschaftliches Nutztier: Herkunft, Haltung, Nutzung.


Herzlich willkommen, ihr Neo-HühnerhalterInnen zu diesem äußerst lehrreichen Wochenende in der GEA Akademie. 


Kursleitung

Tierärztin Beate Schuller hatte von klein auf Kontakt zu Hühnern. Durch Ihren Großvater Josef, einen versierten Rassegeflügelzüchter, lernte sie den richtigen Umgang mit dem sympathischen Federvieh. Ihren Kindheitstraum Tierärztin zu werden setzte sie - bereits mit einem Geflügelschwerpunkt - ruck zuck um. Seit mehr als 10 Jahren ist Beate Schuller nun in der tierärztlichen Betreuung von Geflügelbetrieben tätig und hält sich - wie könnte es anders sein - in ihrem Zuhause eine bunt gemischte Hühnerschar.