Ich (Heini) werde dem Christoph mein Leben lang dankbar sein, dass er mich in einem seiner ersten Seminare bei uns in der GEA Akademie in dieses stille Sitzen eingeführt hat. Christoph sagt: „Stille als offene Weite erleben, dazu bedarf es innerer Ruhe. Ein altbewährter Übungsweg ist das bewusste Sitzen. Das Zazen. Im Zazen können wir unser Bewusstsein auf unseren Atem lenken, um so zu den inneren Räumen der Stille in uns zu finden.

Nach und nach wird es uns gelingen, uns vom inneren Lärm unserer Gedanken, Reaktionen, Vorlieben und Vorstellungen zu lösen. Stille als Erholung für unseren Geist und als Motor, um zu unserem vollen Potential zu gelangen. In der Stille der Waldviertler Seminarräume wird der Raum der Stille in uns und um uns weiter werden und uns Zugänge für eine immer umfassendere Wachheit ermöglichen.

Der Tag beginnt früh mit einer morgendlichen Runde durch die  Natur, dann, wenn die Natur noch genau so still ist, wie ihr an diesem Wochenende sein werdet. Die überwiegenden Sitzmeditationen wechseln sich mit kurzen Gehmediationen und Yogaeinheiten im Seminarraum ab. Für's Sitzen haben wir für euch die besten Medi-Hocker, gefüllt mit Dinkelspelzen, Kapok oder auch Korkgranulat. Christoph und Lois werden euch mit ihren Impulsen gut durch die Stille führen.

Im September kann man ein Wochenende lang die wunderbare Verbindung von Zen und Wandern in der unglaublichen Herbstlandschaft des Waldviertels genießen.

Bitte, meldet euch bald. Aus Erfahrung wissen wir, dass die Plätze für beide  Seminare sehr gefragt sind. Was leicht zu verstehen ist.

Herzlich willkommen hier bei uns, bei euch selbst und in der Stille!


Kursleitung

Dieter Christoph Singer ist Psychotherapeut und praktiziert seit seinem 20. Lebensjahr Zen-Meditation. Er ist Zen-Lehrer in Wien und leitet Schweigewochen unter anderem in Kroatien und im Lesachtal.