Hilde Peer ist als Dozentin für Yoga an der Universität Salzburg tätig und hat 2017 mit "Yoga und Vedic Chanting - eine Reise durch die Klänge der Veden" in der GEA Akademie ihr Debut gefeiert. Daraus hat sich unter den TeilnehmerInnen spontan die Nachfrage nach "mehr" mit Hilde Peer ergeben. Voilá, ihr lieben Yogis: "Ruhiger Atem - Ruhiger Geist - Den Alltag in Ruhe ausatmen".

Die Wörter "atmen" und "leben" haben in der spirituellen Tradition Indiens die gleiche Sprachwurzel im Sanskrit. In der modernen Neurowissenschaft hat man erforscht, dass die bewusste Führung des Atems das Nervensystem beruhigt, die Konzentration erhöht und gleichzeitig entspannt.

Diese speziellen Atemübungen werden euch dabei hilfreich sein, euren Geist zu beruhigen und zu klären. Sie verhelfen uns dabei, uns ausgeglichener zu fühlen und leichter Abstand zu belastenden Situationen zu gewinnen.

In diesem Seminar verbinden wir Yoga-Übungen (āsana-s, vinyāsa-s) mit dem Atem. Wir können dadurch die Wirbelsäule aktiv und positiv erreichen und somit neu entstehende Atemräume erspüren und nutzen. Besondere Atemübungen (Prāṇāyāma) helfen den Geist zu klären. Wir fühlen uns ausgeglichener und es gelingt uns leichter, Abstand zum Alltag oder belastenden Situationen zu gewinnen.

Ein ruhiger Atem ist Voraussetzung für einen ruhigen Geist.

"Im Atemhaus wohnen eine Menschblumenzeit"

(Rose Ausländer)


Kursleitung

Hilde Peer ist Dozentin für Yoga an der Universität Salzburg und Ausbildnerin im 'Yogazentrum Alpen' (BYO/EYU). Durch ihre langjährige Unterrichtspraxis (TKV Desikachar) und fundierte Erfahrung in Yogatherapie (Dalmann/Soder) geht sie individuell auf die Bedürfnisse ihrer TeilnehmerInnen ein. Vertiefend bietet sie die Kunst der Rezitation von vedischen Mantren (Radha Sundararajan, Chennai) an.