STYX

Styx? Haben wir uns auch gedacht, als wir den Titel dieses mehrfach preisgekrönten Films das erste Mal gesehen haben. Styx: in der griechischen Mythologie jener Fluss, der die Welt der Lebenden von der Welt der Toten trennt. Dieses Bild macht sich Regisseur Wolfgang Fischer zu eigen, wenn er die Flucht von Menschen aus (Nord-)Afrika über das Mittelmeer nach Europa in seinem Drama thematisiert.


Der Filmclub Schrems zeigt diesen aufrüttelnden Film am Mittwoch (!!), den 24. Juni im GEA Hotel zur Sonne. Erstmals bieten wir zwei Vorstellungen an: Im Sommer werden wir nun stets eine frühe Vorführung um 17 Uhr und eine Abendvorführung um 20:00 Uhr spielen. Eintrittspreis ist 5 bzw. 7 Euro.
Um Anmeldung unter filmclub@posteo.at wird gebeten!



Die Notärztin Rike erfüllt sich in ihrem Urlaub einen lange gehegten Traum: Von Gibraltar aus segelt sie alleine zur Insel Ascension im Atlantischen Ozean – jene Insel, die Charles Darwin einst zu einem Garten Eden formen wollte. Nach einem heftigen Sturm, den Rike dank ihrer guten Ausrüstung und ihrer seglerischen Kompetenz unbeschadet übersteht, findet sie sich plötzlich in unmittelbarer Nähe eines in Seenot geratenen Flüchtlingsbootes. Verzweifelt setzt sie per Funk Notrufe ab, verzweifelt muss sie erleben, wie größere Schiffe, die den Flüchtlingen leicht helfen könnten, an ihr vorbeiziehen. Rike sieht sich gezwungen zu handeln.


Facts:
Drama: Styx
Dauer: 93 Minuten
Regie: Wolfgang Fischer
Datum: Mittwoch, 24. Juni
Ort: GEA Hotel zur Sonne
Beginn: Nachmittagsvorstellung: 17:00 Uhr
                 Abendvorstellung: 20:00 Uhr
Eintrittspreis: 5 € (ermäßigt) bzw. 7 € (beinhaltet ein Freigetränk)

Anmeldung dringend empfohlen: filmclub@posteo.at

 

Termin
am 24. Juni 2020 um 20:00
Kategorie
Film
Tags
Kino, Drama, Styx, Filmclub Schrems