BEALE STREET

#BlackLivesMatter.  Der Filmclub Schrems zeigt am Donnerstag, 23. Juli im GEA Hotel zur Sonne das vielfach preisgekrönte Drama (u.a. Oscar für Regina King als beste Nebendarstellerin) BEALE STREET. Der Film basiert auf der Romanvorlage "If Beale Street Could Talk" von James Baldwin. Darin behandelt Baldwin den Fall seines Freundes Tony Maynard, der eines Mordes angeklagt wurde, den er nicht begangen hat...


Im Sommer bieten wir zwei Vorführungszeiten an: Der Nachmittagstermin beginnt um 17 Uhr und die Abendvorführung um 20:00 Uhr.  Eintrittspreis ist 5,50 bzw. 7 Euro. Um Anmeldung unter filmclub@posteo.at wird gebeten!



Harlem, Anfang der 1970er Jahre: Der 22-jährige Bildhauer Fonny, und Tish sind ein Liebespaar. Als Fonny fälschlicherweise beschuldigt wird, eine Puertoricanerin vergewaltigt zu haben, muss er ins Gefängnis. Dort besucht ihn Tish und erzählt ihm, dass sie schwanger ist. Mit absoluter Zuversicht versichert sie ihm aber auch, dass sie ihn rausbringen werde, bevor das Baby geboren wird. Hierzu versucht sie mit allen Mitteln die Unschuld ihres Geliebten zu beweisen...


#FACTS:
Film: Beale Street
Genre: Drama
Dauer: 119 Minuten
Regie: Barry Jenkins
Datum: Donnerstag 23. Juli
Ort: GEA Hotel zur Sonne
Beginn:
Nachmittagsvorstellung 17:00 Uhr
                 Abendvorstellung: 20:00 Uhr
Eintrittspreis: 5,50 € bzw. 7 € (beinhaltet ein Freigetränk)
Kartenreservierung: filmclub@posteo.at


Termin
am 23. Juli 2020 um 20:00
Kategorie
Film
Tags
Kino, Filmclub Schrems, Gleichberechtigung, Berry Jenkins, Diskriminierung, Drama