Für mich (Heini) geht ein Traum in Erfüllung, dass Ute Karin Höllrigl bei uns in der GEA Akademie ein “Traumseminar” halten wird. Es war ein Sonntag, als ich ihr in der Radiosendung "Menschenbilder" zuhören durfte. Anschließend war ich den ganzen Tag ein bisschen verzaubert, weil sie mit so einer Warmherzigkeit und Tiefe von den Träumen sprach, dass ich unwillkürlich an meine eigenen denken musste. Sie sagte es so schön: „Träume sind Briefe aus dem Inneren“.

Seit dieser ersten Ankündigung der Psychoanalytikerin und Traumexpertin Ute Karin Höllrigl in der GEA-Akademie haben sich viele auf den lebenslangen Weg zu ihrem "Selbst" gemacht. Und nun habt ihr TräumerInnen erstmals die Gelegenheit, mit Ute Karin ein wenig länger zu träumen.

Die große Botschafterin der Träume wird in diesem verlängerten Seminar die Übersetzerin unserer „Briefe aus dem Inneren“ sein. Kommt und träumt ein bisschen länger. Ute Karin sieht unsere Träume als hilfreiche Hinweise, die auf eine aktuelle Lebenssituation und auf einen anstehenden Entwicklungsschritt verweisen. Menschheitsumspannend finden wir diesen Weg in der Kunst, der Philosophie, der Religion, den Märchen und individuell in unseren Träumen.

Träume haben in ihrer eigenen Lebensgeschichte immer wieder eine entscheidende, wegweisende Rolle gespielt. Mit ihrer Hilfe werden wir die sinnvoll ergänzenden Aussagen unserer Träume als wertvolle Hinweise verstehen und gestalten lernen. Die Instrumente dafür werden sanfte Körperbewegungen, unsere Sinne und unsere Träume sein.

Macht euch auf den Weg ihr Begabten, und bringt euer freudiges Gespanntsein, Bleistift, Papier, Instrumente und vielleicht einen Traum oder das Symbol eures Lieblingsbaumes mit.

“Die Achtsamkeit des Herzens” – bei Ute Karin wird sie spürbar. Herzlich willkommen in Schrems, ihr TräumerInnen!


Kursleitung

Aus der Juristin Ute Karin Höllrigl mit ihrem Sinn für Recht und Gerechtigkeit wurde eine Psychoanalytikerin, die auf die Kraft der Träume und auf die innere Stimme vertraut. In zahlreichen Essays, Vorträgen und Publikationen hat sie sich mit der Botschaft der Träume beschäftigt. Sie hat über die Traumanalyse bei C. G. Jung ebenso geschrieben wie über eigene Träume, hat sich intensiv mit den Texten von Ingeborg Bachmann beschäftigt, mit der Lyrik von Hilde Domin, Christine Lavant und vielen anderen. “Stufen inneren Entfaltens anhand weiblicher Dichtung” heißt einer ihrer Texte. Sie hat über den “Tod im Traum” geschrieben, über das Kind in uns, über das Annehmen der eigenen Schattenseiten – Texte, die aus ihrer langjährigen Erfahrung als Psychoanalytikerin entstanden sind.

Termin
MI, 25. Oktober, 18:00 Uhr bis SA, 28. Oktober 2017, 14:00 Uhr
Kursleitung
Dr. Ute Karin Höllrigl
Kursbeitrag
€270.00 (inkl. MwSt. zzgl. Übernachtung & Verpflegung)
Ort
Seminarzentrum Waldviertler Werkstätten (Karte)