Bunt und fröhlich geht es in diesem Kurs zu. Die farbenfrohen Stoffe der Kursleiterin sind die Farben auf unserer Malerpalette. Es entstehen Tubes, das sind fantasievolle, farbenfrohe Kunstobjekte, von denen keines dem anderen gleicht. Die Rohre entstehen in einem spielerischen Prozess mit fast grenzenlosen Variationsmöglichkeiten. Überraschungseffekte garantiert!

In ähnlichen Techniken lassen wir Bilder für die Wand entstehen.                                
Wir bringen Stoffe zum Schrumpfen, filzen mit der Filzmaschine, packen verschiedene Materialien in Stoffe ein, nähen mit bunten Garnen und verarbeiten all das zu Tubes (textilen Rohren) oder Bilder für die Wand weiter.

Es sind keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich.

Bitte bringt folgendes mit:                                                  
  • Nähmaschine mit Zubehör (Nähgarne, Schere, Maßband)
  • Stoffe: einfärbig oder in sich gemustert, am besten handgefärbte Stoffe,  ca. 130/30 cm pro Stoffrohr, ev. auch eine alte Jean  
  • Kartonrohre (wenn vorhanden,  ca. 1 m Länge, Durchmesser egal)                                                           
  • Kleine Reste Märchenwolle, eine Packung kurze Gummiringe, Pinsel mit ca. 5 cm Breite
  • wahlweise: alte Knöpfe, Styroporkugerl (ca. 50 Stück mit Durchmesser 2 – 3 cm) oder Füllwatte, Wattestäbchen, Verschlusskappen von Bierflaschen oder Kaffeekapseln zusammengedrückt (ca 100 Stück),  ca. 10 Stück Mülleimerbeutel, Malerabdeckband,  altes Malerhemd, 5 Säckchen Früchtetee
  • Bilderrahmen, wenn vorhanden (oder: dreitlg. RIBBA-Rahmen)
Wenn ihr Material von Gerlinde benötigt, wird ein kleiner Materialbeitrag verrechnet.

Es gibt die Möglichkeit bei der Kursleiterin handgefärbte Stoffe in Jacquard oder Leinen zu erwerben.


Kursleitung