Bitte stellt euch vor: Ganze fünf Tage Zeit, um so richtig einzutauchen in die Welt des Tango Argentino – in seine Geschichte(n), in seine faszinierende Musik, in Erzählungen über Buenos Aires, der Stadt des Tangos.

Fünf Tage Zeit, um die Grundhaltungen des Tangos zu verinnerlichen.

Fünf Tage Zeit, um zu tanzen, tanzen, tanzen … auf der Piazza, in den Straßen ... Tangoleben pur.

Dabei möchten Andrea und Sigrid die Möglichkeit nutzen, nicht nur durch Tanz, sondern auch durch die Musik, durch Erzählungen, durch Videos … so richtig in die Welt des Tango Argentino eintauchen zu können.

Ohne Zweifel steht in diesen 5 Tagen das Tanzen im Vordergrund, aber auch da geht es nicht nur um ein Erlernen des Tanzes, sondern vielmehr um den Genuss des Tanzens z.B.: in freien Tanzeinheiten, in denen die beiden Musik auflegen und für Fragen/Hilfestellungen für euch da sind.

Die TangoSommerWoche ist sowohl für AnfängerInnen also auch für Fortgeschrittene TänzerInnen gedacht. Zudem gibt es die Idee für eine abendliche Straßenperformance mit einem kleinen Auftritt und Event auf der Piazza vor dem Hotel "Zur Sonne" in Schrems. Andrea und Sigrid wollen, dass ihr Gelegenheit bekommt auch in diesen Teil des “Tangolebens” einzutauchen.


Und: Es könnte allerdings sein, dass sich eure Freude am Tanz nach dieser Woche in eine lebenslange Leidenschaft zum Tango Argentino - solo oder together - auswächst. Herzlich willkommen ihr TangotänzerInnen, zu dieser theatralisch-leidenschaftlichen Sommerwoche in der GEA Akademie in Schrems.


Kursleitung

Andrea Tieber tanzt seit 2006 gemeinsam mit Sigrid Mark Tango. 

Beide arbeiteten mehr als 20 Jahre als Pädagoginnen, bevor sie die Leidenschaft Tango zu ihrem Beruf machten. Nach einer Intensivausbildung in Buenos Aires traten sie im Sommer 2014 erstmals als Duo AdanzaS mit Tangoperformances im öffentlichen Raum auf. Seitdem touren sie als Straßenkünstlerinnen mit ihren wo/men tango acts durch Österreich, Deutschland und Italien. Außerdem ist es ihnen ein Anliegen, ihre Leidenschaft weiterzugeben und so unterrichten sie Tango Argentino in Privatstunden und kleinen, feinen Kursen. Um auch Einzelpersonen einen Zugang zum Tango zu ermöglichen, entwickelten sie das Workshopkonzept Solo Tango.