KRAFTLIEDER UND KRAFTGESÄNGE – Die Medizin der Stimme

5.-7. Juli 2019

Auf seinen Reisen und Begegnungen mit Heilerinnen und Heilern faszinieren Hans-Georg immer wieder deren Gesänge und Lieder, mit denen sie Ihre Heilhandlungen durchführen oder begleiten.

Das Hören und Singen von Liedern wirkt je nach Anforderung beruhigend oder kräftigend, bringt Dinge in Bewegung, öffnet Heilräume oder hat transformierende Wirkung. Das Erlernen, Lenken und Leiten solcher Heilgesänge bedarf selbst unter der Begleitung von erfahrenen LehrerInnen meist jahrzehntelanger Übung und Schulung.

Daneben gibt es aber auch viele alte Lieder und Mantren aus verschiedensten Kulturen, die einfacher zu erlernen sind und zu den verschiedenen Zwecken gesungen werden: Lieder für die Elemente, Lieder um geistige Wesenheiten einzuladen, Lieder um den Geist und Körper zu beruhigen oder wachzurütteln. Die Kraft der Lieder wirkt auch ganz unterschiedlich,  je nachdem ob sie alleine oder in Gruppen gesungen werden, mit VorsängerInnen oder im Kollektiv.

Hans-Georg möchte an diesem Wochenende mit euch einige dieser Lieder erlernen und durch wiederholtes gemeinsames Singen einen Heilraum öffnen, der diese Medizin der Stimme und des Gesanges spürbar macht.

Für dieses Wochenende brauchst du keine Gesangsausbildung!

Bitte Mitbringen:
Schreibzeug
Bequeme Kleidung für drinnen und wetterfeste für draußen.
Wenn vorhanden: Rahmentrommel, Rassel, Räucherutensilien


TROMMELARBEIT, TROMMELREISE UND KRAFTTIERSUCHE

9.-11. August 2019

Ein Wochenende ganz im Zeichen der Trommel! Es gibt eine alte Geschichte bei den Lakota in Nordamerika, die davon erzählt, dass wir Menschen den Planeten Erde einmal so schlecht behandeln werden, dass er aufhören wird sich zu drehen. Der Pulsschlag der Erde kommt dann zum Stillstand und Kälte und Finsternis breiten sich aus. Und dann, so die Prophezeiung, werden die Menschen ihre Trommeln zur Hand nehmen und beginnen, sie im gemeinsamen Rhythmus zu schlagen, um die Erde wieder in Bewegung zu setzen. 

Mit Hans Georg wird die Trommel zum magischen Erlebnis; zum Reise(beg)leiter in die Anderswelten. Ihr werdet an diesem Wochenende mit eurer Trommel in “Beziehung” gehen und sie als Heilinstrument für euch und andere erfahren. Bringt bitte (so vorhanden) eure eigenen Rahmen Trommeln mit. Es ist auch möglich Trommeln von Hans-Georg auszuborgen (bitte bei der Anmeldung bekanntgeben).

Wer sich gern ein wenig mehr Zeit im Waldviertel gönnen möchte: mit Hans-Georg habt ihr die Möglichkeit vom  7. bis 9. August beim Trommelbau-Workshop eine Trommel zu bauen  – a great opportunity! Und schon kannst du dich mit deiner eigenen Trommel auf die Reise machen.

Es ist auch möglich, Trommeln von Hans-Georg auszuleihen. Gebt uns das bitte bei der Anmeldung bekannt.





Kursleitung

Der gebürtige Salzburger Hans-Georg Unterrainer hat durch seine zahlreichen Reisen viel “Welt” kennengelernt. Die Faszination der Trommel verdankt er seiner schamanischen Lehrerin Rainbow-Woman, die ihn auch zum Bau seiner ersten Trommel verführt hat. Hans Georg ist zudem Großmeister im Holzjurtenbau und hat im Herbst 2014 seine eigene Zimmermannsfirma “Rast und Ruh” gegründet. Neben zahlreichen kleineren Jurten hat der Architekt und Zimmermannsmeister Hans-Georg im Herbst/Winter 2014 mit dem Besucherzentrum für die Waldviertler Werkstätten in Schrems die zwei größten Holzjurten Europas, mit einem Durchmesser von 19 und 14 Metern errichtet.