"Wie macht ihr eure kreative Identität, diesen wachsenden, lebenden und sich stetig verändernden Organismus zu eurem wichtigsten Verbündeten in der Kommunikation, der künstlerischen Arbeit, der Bewerbung eures Tuns und zu guter Letzt zu einem wesentlichen Teil eurer Performance?" A. D.

Diesen entscheidenden Fragen werdet ihr an diesem Wochenende mit Alex Deutsch auf den Grund gehen. Alex Deutsch ist nicht nur ein unglaublich begabter Schlagzeuger – er feierte im März 2016 sein vierzigjähriges Bühnenjubiläum drei Tage lang mit 15 Konzerten im Wiener Porgy & Bess – sondern auch Produzent und Manager. Neben Gastprofessuren an der Universität für Musik in Wien oder der DonauUniversität in Krems unterrichtete er auch am Berklee College Of Music in Boston. Alex hat mit zahlreichen Musikgrößen in und außerhalb Europas musiziert, ist tief in den Jazz, Funk und HipHop eingetaucht, hat sich aber auch das Musikmanagement zu eigen gemacht.

All die wertvollen Erfahrungen und das so kostbare praxisrelevante Wissen – und davon hat Alex im Laufe der Jahre sehr viel gesammelt – möchte er nun weitergeben. Er will jungen Talenten helfen, sich auf dem schwer umkämpften Kunstmarkt zu behaupten.

Mutig werdet ihr, KünstlerInnen wie Singer/SongwriterInnen, an diesen Tagen den Blick nach innen richten, um ganz tief in euch eure kreative Identität zu entdecken und zu offenbaren. Alex beschreibt sie als "... die Einzigartigkeit, die euch individuell ganz eigen ist, die euch ausmacht, woran ihr bis ans Ende eures Schaffens erkennbar, wiedererkennbar, spürbar und unverwechselbar seid und immer sein werdet."

Ihr übt euch darin, euch diese Einzigartigkeit im heutigen schnelllebigen Musikbusiness zunutze zu machen. Und ihr werdet lernen, wie ihr euch durch euer Alleinstellungsmerkmal für den Wettbewerb, das Konkurrenzdenken, den Marketing-, Management- und Promotionplänen einer immer rastloseren Musikindustrie rüsten und vor Übergriffen aller Art schützen könnt.

Mitzubringen, wenn möglich: Musikinstrumente, Verstärker, Notizblöcke, Schreib- und Zeichenutensilien. Und, wie Alex es formuliert: "an open mind, a creative soul and a brave heart."
Unterrichtssprachen: Englisch und Deutsch


Herzlich willkommen zu diesem identitätsstiftenden Wochenende für KünstlerInnen und Bands aller Art ohne Altersbeschränkung in der GEA Akademie!


Kursleitung

Alex Deutsch, der Musiker, Produzent, Manager und Labelmanager (zBsp. Anna F. Entertainment bis Ende 2017), ist derzeit voll und ganz damit beschäftigt, sein Bildungsprojekt „UMAN – United Music AngelsNetwork“  Realität werden zu lassen. Seit Sommer 2015 ist er Creative Mastermind, Projektentwickler und künstlerischer Leiter dieses innovativen MusikBildungsprojektes in Zusammenarbeit mit der Diakonie Bildung

+  August 2014 – Mai 2015 Consulent beim ORF / künstlerischer Leiter im Scouting Prozess für den österreichischen Beitrag zum Songcontest 2015 und Sendungsentwicklung

+  September 2013 – September 2015 Gastlehrauftrag für Schlagzeug am iPop der Universität für Musik in Wien

+  seit 2011 Management und Label Management der „Anna F. Entertainment GmbH“ bis Ende 2017

+  seit 2005 Miteigentümer / shareholder der „Mushroom Studios GmbH“ Pinkafeld

+  seit 1997 Eigentümer der international tätigen Produktions – und Artist Development Firma „moerdermusic productions“, ua. für Künstler wie Anna F., Thomas David, Café Drechlser, Clueso, Keiner mag Faustmann, Stefan Remmler ...

+  seit 1975 professioneller Live-, Studio- und Touring Musiker/Drummer mit vielen nationalen wie internationalen Künstlern wie Wolfgang Muthspiel, EAV, Woody Shaw, Freddie Hubbard, Clueso, Mark Batson, Mark Ribot, Café Drechlser, Anna F., Pink Inc., John Megill, Motley Mothertongue, New York Soundliberation, Super Hero Rockstar, Camerata Salzburg, Parliament Funkadelic, Raphael Wressnig. Soul Gift Band, „groove“ mit Harry Sokal

+  seit 1995 Veranstalter diverser internationaler Musikworkshops (JUNK) und zahlreicher kultiger Veranstaltungsserien wie „DJAM“, „Gelee Royal“ und „Live im Waschsalon“ in Wien, Berlin, Krakau, Rom und NYC

Berufserfahrung und Engagement:
+  2009 – 2011 Gastdozent für A&R Management und Artist Development an der Donau Universität Krems

+  2004 2008 gemeinsam mit dem damaligen Fritz Radio Moderator und Journalisten Ken Jebsen Mitinitiator, Mitveranstalter und –organisator von "Berlin meets Wien", eine Präsentationsplattform für insgesamt über 100 deutscher und österreichischer Bands im Rahmen der Popkomm Berlin in Kooperation mit fritzradio/RBB Berlin in Berlin und Wien

+ 1996 – 1998 CoulTour Manager der Stadtgemeinde Gleisdorf

+ 1995 – 2002 Assistant Professor für Schlagzeug an der Universität für Musik Graz + 1990 Guest Lecturer am Percussion Department des Berklee College of Music in Boston

+ 1986 Praktikum am Institut für Jazzforschung in Graz


Sonstiges:

+  seit 1983 Gastdozent bei zahlreichen internationalen Musikworkshops

+  1985 Diplom im künstlerischen Hauptfach Schlagzeug an der Universität für Musik Graz

+  1987 – 1988 Stipendium am Berklee College Of Music Boston

+  5 Amadeus Awards , Café Drechsler ( 2005 ), Anna F. ( 2009, 2x 2010 und 2014 )

+  2006 „Hanns Koller Preis“ – Musiker des Jahres