von 8 - 88


Oh ja - so mancher Wunsch geht früher oder später doch  in Erfüllung! Weil uns schon oft die Anfrage nach einem Jonglierkurs für die Kleinen gemeinsam mit den Großen erreicht hat, freuen wir uns ganz besonders, euch hier von unserem Jonglierwochenende für euch Familen - in welcher Konstellation auch immer - schreiben zu  dürfen. 'Gemeinsames Tun, gemeinsames Spielen, gemeinsam Spaß haben und Kommunikation sind der emotionale Kitt für ein lebendiges, funktionierendes Familienleben', sagt der Mario. Wenn Gespräche innnerhalb der Familie nur noch  ganz wenige Minuten pro Tag ausmachen, bröckelt nicht nur der Kitt, es bröckeln auch die  Beziehungen!

Mario, unser Lieblingsjonglierlehrer, sagt das nicht bloß so - er weiß es aus langjähriger Erfahrung. Auch wir wissen und spüren es aus eigener Erfahrung mindestens genau so gut, wie schlichtweg gut uns gemeinsame Zeit tut. Gerade in der Vorweihnachtszeit sind wir einmal mehr gefährdet, uns unbedacht dem stumpfen Konsum hinzugeben, dessen Spaßpotential ganz schnell wieder bei Null ist. Jonglierbälle bringen Spaß mit Langzeitwirkung - das garantieren Mario und seine liebe Susanne und werden euch mit Partner- und Gruppenübungen, Einzelübungen und ihrer individuellen Betreuung spielerisch fordern und herausfordern.  Alles, was ihr an diesem Wochenende erlernt, könnt ihr jederzeit und jederorts weiterüben und weiterentwickeln, so bleibt ihr in Bewegung und Spaß und Freude im Kreis der Familie.


Der Kursbeitrag von 210 Euro gilt für ein Kind mit einem Erwachsenen.



Kursleitung

Mario Filzi (Jahrgang 1961, verheiratet, fünf Kinder) hat die Kunst des Jonglierens zuerst vor allem als Autodidakt, später auch von anderen Jongleuren bei internationalen Jonglierfestivals erlernt. Zuerst war es ein Freizeitvergnügen und anregender Ausgleich zur beruflichen Tätigkeit, ab 1990 wurde aber das Hobby zum Beruf: Filzis Jonglerie wurde gegründet. Seit diesem Zeitpunkt jongliert Mario als Artist, unterrichtet die Kunst der Jonglage in Kursen und Seminaren und vertreibt Jonglierartikel und Artistenbedarf.
Nach seiner Ausbildung zum potentialorientierten Coach am ZIST (Deutschland) und ersten Erfahrungen im Therapiebereich (Anton Proksch Institut) sowie im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsvorsorge, entwickelte er einen neuen Ansatz in der Jonglierpädagogik: „POJ – Prozessorientiertes Jonglieren

Als Coach beschäftigt sich Mario Filzi mit Persönlichkeitsentfaltung, Burn-Out Prophylaxe und Motivationserhebung mittels des „Reiss-Motivation-Profil“. Gemeinsam mit seiner Frau Susanne gibt er Seminare zum Thema „Loslassen kann man lernen“.

Susanne Filzi (Jahrgang 1963, verheiratet, fünf Kinder) arbeitet als Hausfrau und Mutter, als Dipl. Atempädagogin und im gemeinsamen Betrieb – Filzis Jonglerie. Sie absolvierte die Ausbildung zum potentialorientierten Coach am ZIST bei Dr. Wolf Büntig und gibt gemeinsam mit ihrem Mann Seminare hier bei uns an der GEA Akademie.