Selbstgemachtes Brot ist ein Stück Unabhängigkeit, es zudem im selbst gebauten Brotbackofen aus Naturmaterialien zu backen, ein weiterer Schritt in Richtung Autakie.

Bernhard Gruber versucht mit seinen einfach gebauten und sehr praktischen Brotbacköfen aus Lehm, das seit Urzeiten bekannte System der Wärmequelle mit dem Ziel Energie zu sparen und zu speichern, zu nutzen.

Mit der hohen Anfangshitze im Backofen kann man zum Beispiel Pizza backen, anschließend schiebt man das Brot, das eine lang anhaltende, kontinuierliche Wärme braucht, ein und danach reicht die Temperatur immer noch für Schweinsbraten oder Gemüseauflauf und last not least kann die Restwärme auch noch für das Dörren von Äpfeln, Birnen, Zwetschken usw. genutzt werden. Klingt märchenhaft; funktioniert aber genau so.

Einen solchen Ofen kann man mit verschiedenen Materialien wie z. B. einem Weidengeflecht das mit einem Lehm-Sand-Stroh-Gemisch überzogen wird, bauen. Bernhard, er ist übrigens Leiter des Österreichischen Waldgarteninstituts in Wels, wird euch an an diesen Tagen im sommerlichen Waldviertel tiefe Einblicke in die Geschichte des Brotbackens und in die verschiedenen Brotbackofenbauformen geben.

Ihr werdet nach vorab erstellten Materialproben im praktischen Teil des Workshops, Schritt für Schritt einen gemeinsamen Brotbackofen erbauen und somit das notwendige Know How für den Bau eines eigenen Brotbackofens bei euch Zuhause erlangen. Oder aber, ihr gewinnt ganz einfach den im Workshop erbauten Ofen. Aber Achtung, diese Gelegenheit gibt es nur beim Kurs vom 29. –  31. August 2018. Der  transportfähige, weil auf Paletten gebaute Ofen, wird unter allen TeilnehmerInnen die mitmachen wollen gegen den Materialwert von ca. € 30 bis 40,– verlost.


Herzlich willkommen, ihr BrotbackofenbauerInnen, zu diesem konstruktiven und kreativen Workshop in der GEA Akademie.


Kursleitung

Der in Neuhofen an der Krems lebende Bernhard Gruber ist selbst in einer Kleinstlandwirtschaft in Wels, die seit Anfang der 90er Jahre nach den Prinzipien der Permakultur bewirtschaftet wird, aufgewachsen. Im Juli 2005 erhielt er das internationale Permakultur-Zertifikat am Ökozentrum von Klosterneustift, Vahrn/ Südtirol. Bernhard ist zudem der Leiter des Österreichischen Waldgarten-Instituts in Wels, Autor der Bücher „Die kleine Permakultur-Fibel“ und „Handbuch Brotbackofenöfen selber bauen“ und betreut darüber hinaus verschiedene Permakultur-Projekte.